KMU
Weitere Fördermöglichkeiten

©Rawpixel.com - stock.adobe.com

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen weitere Unterstützungsmöglichkeiten für KMU vor, die Ihnen gegebenenfalls einen Förderzugang für Ihr Projektvorhaben ermöglichen. Die aufgezeigten Maßnahmen sind alternativ zu Mittelstand Innovativ & Digital oder ergänzend zu verstehen. Hierzu zählen Vorhaben zur Verbesserung von allgemeinen Geschäftsprozessen, Vertriebs- und Organisationsstrukturen, sowie Möglichkeiten zur Weiterbildung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder Investitionsmaßnahmen, vor allem solche für reine IT-Sicherheitsmaßnahmen vor dem Hintergrund der digitalen Transformation Ihres Unternehmens.

Bei Interesse an diesen Programmen folgen Sie einfach den Links, um weitere Informationen und Ansprechpartner/innen dazu zu erhalten. 

go-digital

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie richtet sich mit seinem Förderprogramm go-digital gezielt an kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und an das Handwerk. Es bietet die drei Module Digitalisierte Geschäftsprozesse, Digitale Markterschließung und IT-Sicherheit und unterstützt KMU durch die Förderung von Beratungs- und Umsetzungsleistungen dabei, technologische und gesellschaftliche Entwicklungen im Bereich Online-Handel, Digitalisierung des Geschäftsalltags und dem steigenden Sicherheitsbedarf bei der digitalen Vernetzung voranzubringen. Auf den Seiten des Förderprogrammsist eine „Beraterlandkarte“ zu finden, die einen Überblick über die für das Programm autorisierten Beratungseinrichtungen gibt. Bewerben können sich KMU aus ganz Deutschland.

unternehmensWert: Mensch

Ein bundesweites Förderprogramm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, das gezielt bei Fragen rund um die personelle Ausstattung eines Unternehmens unterstützt, ist unternehmensWert: Mensch. Auch dieses Programm ist punktgenau auf die Herausforderungen und Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen zugeschnitten. Beratungsleistungen werden in den Feldern Personalführung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz gefördert. So können Unternehmerinnen und Unternehmer zusammen mit professionellen Beraterinnen und Beratern moderne, mitarbeiterorientierte Personalstrategien entwickeln.

unternehmensWert: Mensch (Plus)

Ein weiterer Förderbaustein im Förderprogramm unternehmensWert: Mensch  ist eine sogenannte (Plus)-Variante, die vornehmlich Digitalisierungsthemen adressiert. Es werden digitale Veränderungen im Betrieb und die Entwicklung von Strategien und Konzepten für die digitale Transformation des Unternehmens gefördert.
Im Rahmen einer professionellen Prozessberatung wird das Unternehmen fit für die Digitalisierung gemacht. In einem beteiligungsorientierten Lernprozess werden passgenaue Lösungen für die digitale Transformation entwickelt und innovative Arbeitskonzepte erprobt.

NRW.Bank Digitalisierung und Innovation

Der NRW.Bank.Digitalisierungskredit und der NRW.Bank.Innovationskredit sind zwei zinsgünstige Darlehen der NRW.Bank, die KMU mit Sitz in Nordrhein-Westfalen zur Finanzierung von investiven Digitalisierungs- und Innovationsvorhaben zur Verfügung stehen. Die Kredite werden über die Hausbank des jeweiligen Unternehmens bereitgestellt. Mindest- und Höchstbeträge sind hierbei nicht festgelegt. Weitere Informationen finden Sie unter NRW.Bank Digitalisierung und Innovation

NRW.Innovationspartner

Ein weiteres Angebot der NRW.Bank speziell für nordrhein-westfälische kleine und mittlere Unternehmen sind die regionalen Netzwerke des Programms NRW.Innovationspartner. In neun Wirtschaftsregionen des Landes haben sich jeweils lokale Institutionen und Akteure zusammengeschlossen, um KMU bei ihren Innovations- und Digitalisierungsvorhaben zu unterstützen. Die Netzwerke können so eine breit gefächerte, hoch spezialisierte Expertise bieten und gleichzeitig mit regional und fachlich differenziertem Know-how punkten. Die Beratung und Unterstützung reicht dabei von der Planung über die Finanzierung bis hin zur Umsetzung von Innovataions- und Digitalisierungsvorhaben.

Weitere Tipps

Das richtige Förderprogramm war bisher noch nicht dabei? In der  Förderdatenbank des Bundeswirtschaftsministeriums können Sie das aktuelle Förderangebot der Europäischen Union, des Bundes und dereinzelnen Bundesländer durchstöbern - oder in der erweiterten Suche nach genau Ihren Kriterien suchen. 
Und wenn Sie eine persönliche Beratung telefonisch oder per E-Mail bevorzugen, können Sie sich an die Förderberatung des Bundes wenden.